Büffel-Schiessen

 

 

Büffel-Schiessen beim SSV 1924 Bammental e.V.

Am Sonntag den 18.09.2016 veranstaltete der Schützenverein für die Freunde historischer Gewehre einen Wettkampf.

Geschossen wurde mit Unterhebelrepetiergewehren, welche aus zahlreichen Western als Winchester-Gewehr bekannt sind.

In einer Entfernung von 25 Metern war eine Zielscheibe montiert, auf der ein Büffel mit Fadenkreuz und Ringzahlen abgebildet war.

Bueffeschiessen1

Der Wettkampf wurde im Duell-Modus durchgeführt, wobei die Büffelscheibe bei jedem Schuss für den Schützen nur 3 Sekunden sichtbar ist. Für anlegen, zielen und schießen bleiben dem Schützen bei diesem Modus nur 3 Sekunden, danach schwenkt die Büffelscheibe wieder um. Nach einer Wartezeit von 4 Sekunden schwenkt die Scheibe wieder zurück und bleibt 3 Sekunden für den nächsten Schuss sichtbar.

Bueffelschiessen2

5 Patronen luden die Schützen in das Magazin ihrer Winchester und feuerten diese im Duell-Modus auf ihre Büffelscheibe ab. Danach wurde nachgeladen und zum nächsten „Duell“ angetreten.

4 Durchgänge wurden in diesem Modus durchgeführt, wobei nach zwei Durchgängen die Büffelscheibe gewechselt wurde.

Bueffelschiessen3

Mit Bockwürsten, Getränken, Kaffee und Kuchen war für das leibliche Wohl bestens gesorgt und es gab auch reichlich Zeit für Gespräche mit Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern.

Auf die drei Bestplatzierten warteten wertvolle Preise aus dem Schießsportzubehör, die der SSV 1924 Bammental e.V. zur Verfügung gestellt hat.

Gegen 15:00 Uhr wurden die Sieger des Wettkampfes geehrt.

Stephan Sittig vom SSV Bammental erzielte mit 144 Ringen den ersten Platz.

Klaus Segner vom SSV Bammental erzielte mit 143 Ringen den zweiten Platz.

Martina Münkel vom SSV Rot erzielte mit 135 Ringen den dritten Platz.

Am Ende freuten sich alle über eine gelungene Veranstaltung.

Der Vorstand des SSV 1924 Bammental e.V. bedankt sich bei allen Mitwirkenden für ihren Einsatz.

SSV-PR-AL