Königsfeier 2016

 

 

Königsfeier beim SSV 1924 Bammental e.V.

Am Samstag, den 12. November 2016, veranstaltete der Sportschützenverein seine Königsfeier. Zahlreiche Vereinsmitglieder und Gäste waren der Einladung gefolgt, um in geselliger Runde einen unterhaltsamen Abend miteinander zu verbringen.

Höhepunkt des Abends war die Königsproklamation, doch zuvor wurden verdiente Vereinsmitglieder geehrt, sportliche Erfolge gewürdigt und das zurückliegende Vereinsjahr reflektiert.

Moderation

Erstmals übernahmen in diesem Jahr 5 Mitglieder der Vereinsjugend die Moderation und führten durch das Programm. Tristan Haaf, Marvin Repper, Lars Werner,

Erik Werner und Markus Lösch hatten sich sehr gut vorbereitet und lockerten die Veranstaltung durch ihr

freundlich - jugendhaftes  Auftreten auf.

Begrüßung

Der erste Vorstand und Oberschützenmeister

Hans Joachim Paschen begrüßte die anwesenden Vereinsmitglieder und Gäste. 

Reinhard Zahn, Kreisschützenmeister und erster Vorstand vom Kreis - 4 Neckartal war der Einladung gefolgt, wie auch Holger Karl, Bürgermeister der Gemeinde Bammental, der trotz Terminüberschnei-dungen die Königsfeier besuchte.

 

Koenigsfeier2015_1

In seiner Rede reflektierte Hans Joachim Paschen das abgelaufene Schützenjahr und erwähnte ganz besonders das historische Adlerschiessen. Im Rahmen des Jubiläums „1000 Jahre Bammental“ stellte der Verein eine tolle Veranstaltung auf die Beine, bei der viele Besucher ins Schützenhaus kamen, um mit der Armbrust dem Holzadler die Federn abzuschießen.

Der Erlös dieser Veranstaltung wurde an die beiden Bammentaler Gemeindekindergärten gespendet.

Am Ende seiner Rede bedankte sich Hans Joachim Paschen herzlich für die tatkräftige Unterstützung bei der Vereinsarbeit. Besonderen Dank richtete er an die fleißigen Helfer vom Volkschor, die Küche, Ausschank und Buffet wieder perfekt im Griff hatten.

 

 

 

Koenigsfeier2016_2.

Ehrungen

Nach dem Abendessen trat das Moderatorenteam wieder in den Vordergrund, kündigte die zu ehrenden Vereinsmitglieder an und würdigte ihre Verdienste.

Schützenmeister Rainer Ihle und Kreisschützenmeister Reinhard Zahn übergaben die Abzeichen und Urkunden.

Jan Zimmermann wurde für 10 Mitgliedsjahre geehrt und erhielt die Mitgliedsnadel Silber vom SSV Bammental

Marcus Kühni, Peter Nouvel, Rudolf Pfeifer, Frank Zimmermann und Ulf Zimmermann wurden für 25 Mitgliedsjahre geehrt und erhielten:

die Mitgliedsnadel Gold vom SSV Bammental,

die Ehrennadel Bronze vom Kreis-4 Neckartal,

das Ehrenzeichen Silber vom Badischen Sportschützenverband,

das Ehrenzeichen Silber vom Deutschen Schützenbund.

Alfons Mathes und Klaus Segner wurden in Abwesenheit für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Hierfür bekommen sie:

die Ehrennadel Silber vom Kreis-4 Neckartal,

das Ehrenzeichen Gold vom Badischen Sportschützenverband,

das Ehrenzeichen Gold vom Deutschen Schützenbund.

Robert Ulmer wurde für 50 Mitgliedsjahre geehrt und erhielt:

die Ehrennadel Gold vom Kreis-4 Neckartal,

das Ehrenzeichen Gold mit Kranz vom Badischen Sportschützenverband,

das Ehrenzeichen Gold mit Kranz vom Deutschen Schützenbund.

Regina Ihle und Ingo Berberich wurden für besondere Leistungen geehrt und erhielten:

den kleinen Greif in Bronze vom Badischen Sportschützenverband.

Musikalische Überraschung

Unter dem Künstlernamen „JayZett“ hat das Vereinsmitglied Jan Zimmermann seine zweite CD veröffentlicht ( www.jayzett.com | facebook.com/JayZettMusik ).

Arno Lösch stellte den Künstler vor und legte einen Titel aus der neuen CD auf. Rap in deutscher Sprache ist die Musik von JayZett, wobei Jan Zimmermann sehr viel Arbeit und Kreativität in seine Texte investiert hat. Der Rhythmus geht ins Bein, der Text geht in den Kopf und regt zum Nachdenken an.

Jan erhielt für sein Werk großen Beifall und der Verein ist stolz darauf, ein so kreatives Mitglied in seiner Mitte zu haben.

Vereinsmeisterschaft

Zur Vereinsmeisterschaft traten die Schützinnen und Schützen wieder in verschiedenen Disziplinen an.

Um eine Rangfolge ermitteln zu können, wurde jeder Schütze an dem Ergebnis des in seiner Disziplin und Altersklasse besten Landesschützen (=100%) gemessen.

Schießleiter Rainer Stadler stellte die Platzierungen vor.

Vereinsmeister der Jugend wurde Lars Werner, der mit dem Recurve - Bogen 497 Ringe erzielte. Das entspricht 91,7% vom Landesbesten in dieser Disziplin.

Platz zwei erzielte Erik Werner mit 431 Ringen (79,52% vom Landesbesten)

Platz drei erzielte Martin Nebelung mit 428 Ringen (78,97% vom Landesbesten)

Vereinsmeister der Schützen wurde Rainer Stadler, der mit der Luftpistole 365 Ringe erzielte.

Das entspricht 98,38% vom Landesbesten in dieser Disziplin.

Platz zwei erzielte Rainer Ihle mit 363 Ringen (97,06% vom Landesbesten)

Platz drei erzielten Frank und Ulf Zimmermann mit dem Ordonanzgewehr. Sie erzielten 95 Ringe und das entspricht 96,94% vom Landesbesten.

Königschiessen

Nachdem die Königsketten zurückgegeben wurden, präsentierte der noch amtierende Schützenkönig, Ulf Zimmermann, seine Königsscheibe.

Bei der Gestaltung seiner Scheibe stellte er seine künstlerischen Fähigkeiten unter Beweis.

Er zeichnete und bemalte seine Scheibe selbst.

Als Erinnerung an das historische Adlerschießen, stellte er auf seiner Königsscheibe den Holzadler des Vereins dar.

Königsproklamation

Ingo Berberich, Schiessleiter Bogen, berichtete über die Ergebnisse der teilnehmenden Jugendlichen bis zu Platz vier. 

 

 

Die Spannung stieg, bis Ingo Berberich den drei Besten ihre Plätze auf dem Siegerpodest zuteilte.

Martin Nebelung wurde

Jugendschützenkönig

Marvin Repperwurde erster Jugendritter

Tristan Haaf wurde zweiter Jugendritter.

Rainer Ihle, zweiter Vorstand und Schützenmeister, berichtete über die Ergebnisse der Altersschützen und kürte Dieter Römer zum neuen Altersschützenkönig.

Unter steigender Spannung verlas Rainer Ihle die Ergebnisse der teilnehmenden Damen und Herren.

Am Höhepunkt des Abends angelangt, konnte er die Plätze auf dem Siegerpodest folgendermaßen besetzen:

Schützenkönigin wurde Angelika Berberich

erste Dame wurde Sybille Pösl

zweite Dame wurde Doris Walber

Schützenkönig wurde Stephan Sittig

erster Ritter wurde Arno Lösch

zweiter Ritter wurde Ingo Berberich

Koenigsfeier2015_6

Tombola

Die große Tombola ist beim Sportschützenverein 1924 Bammental e.V. nun schon seit Jahren Tradition und war auch in diesem Jahr wieder mit vielen attraktiven Preisen bestückt.

Tradition ist auch, dass der Losverkauf vom frisch gekürten Königspaar übernommen wird. Also machten sich Angelika Berberich und Stephan Sittig auchgleich an die Arbeit und hatten nach kurzer Zeit alle Lose verkauft.

Die Preise waren sehr dekorativ aufgebaut und wurden jetzt von den Gewinnern mit Freude entgegen genommen.

Abschluss

Beim traditionellen Frühschoppen mit dem neuen Königspaar, am Sonntag nach der Königsfeier, konnte man wieder einmal auf ein gelungenes Fest zurückblicken.

(SSV-PR-AL)