SSV-Vereinsausflug nach Gennach

 

Vereinsausflug

 

Gennach hat 616 Einwohner und liegt ca. 50 km südwestlich von Augsburg. Der Schützenverein Edelweiß Gennach feierte vom 26. bis 29 Mai 2011 sein 90 – jähriges Bestehen und wir, vom SSV 1924 Bammental waren zu diesem Fest eingeladen. Verdanken dürfen wir diese Einladung unserer Schützin Monika Hehr, deren Schwester mit ihrer Familie in Gennach lebt.

Am Samstag den 28.05.2011 starteten wir in Bammental mit dem Reisebus der Firma Katzenberger und erreichten gegen Mittag die Gemeinde Hurlach, wo wir beim Metzgerwirt unser Mittagessen einnahmen. Frisch gestärkt wurden wir anschließend von Charly, unserem Busfahrer in das nahe gelegene Gennach auf die Festwiese chauffiert. Der Schützenverein Edelweiß Gennach hatte ein Oldtimertreffen organisiert und so konnten wir Landmaschinen, Motorräder und Autos aus verschiedenen Epochen bewundern.

 

 

Am späten Nachmittag brachte Charly uns ins benachbarte Hiltenfingen, wo wir im Hotel Hiltenfinger Keller Quartier bezogen. Hier hatte jeder von uns Gelegenheit etwas Ruhe zu finden, um sich auf den bevorstehenden Abend im Festzelt vorzubereiten.

Wieder zurück im Festzelt, durften wir an den füruns reservierten Tischen Platz nehmen und stimmten uns auf einen gemütlichen Abend ein. Dies ging solange gut, bis gegen 20:30 die Band „Allgäu power“ mit ihrem Programm begann. Bereits nach dem zweiten Lied stand schon das halbe Zelt auf den Bänken und wir wurden von der gewaltigen Stimmung förmlich mitgerissen. Auf ihrer musikalischen Weltreise hatte „Allgäu power“ für jeden Geschmack etwas zu bieten und so rockten jung und alt zusammen in die Nacht hinein.

Am Sonntagmorgen besuchten wir den Festgottesdienst im Festzelt, der vonder Jugendmusikkapelle Gennach musikalisch sehr schön begleitet wurde. Im Anschluss daran begann die Aufstellung für den bevorstehenden Festumzug. Wir marschierten an achter Stelle von insgesamt 64 Vereinen durch Gennach und wurden von vielen Zuschauern  freundlich begrüßt.

Die Fahnenträger der am Festumzug teilnehmenden Vereine hatten sich mit Begleitung vor dem Festzelt aufgestellt und jetzt wurde, ganz traditionell, jede Fahne beim Einmarsch in das Festzelt angesagt und von allen Gästen begrüßt. Unser Fahnenträger Ulf Zimmermann schwenkte souverän unsere Vereinsfahne und wurde begleitet vom Schützenkönig Frank Zimmermann, vom Oberschützenmeister (OSM) und 1. Vorsitzenden Hans-Joachim Paschen und vom Schützenmeister und 2. Vorsitzenden Rainer Ihle.

Nachdem alle Fahnen begrüßt waren, hatte die Stimmung im Festzelt schon wieder einen recht hohen Pegel erreicht. Begleitet von seinen Festdamen betrat Dieter Bruche, der 1. Schützenmeister vom Schützenverein Edelweiß Gennach,  die Bühne. Nach einer kurzen Ansprache ließ Dieter Bruche nacheinander einige Ehrengäste von seinen Festdamen an ihren Plätzen abholen und auf die Bühne begleiten. Darunter war auch unser OSM Hans-Joachim Paschen, der es sichtlich genoss, von den hübschen Festdamen begleitet zu werden. Mit einem Geschenk bedankte sich Dieter Bruche für unseren Besuch, erwähnte lobend unsere weite Anreise und erzählte über die Verbindung unserer Vereine – Tante beim SSV 1924 Bammental und Nichte beim Schützenverein Edelweiß Gennach.-

Unser Oberschützenmeister Hans-Joachim Paschen übergab unser Gastgeschenk,  fand nette Worte über die vorzügliche Gastfreundschaft, die wir empfangen haben und informierte die Gäste über unseren Heimatort Bammental. Rückblickend auf den Samstagabend beschloss er seine Rede mit den Worten:

...mein Lieber - Ihr könnt aber feiern….!!!

Nicht ohne Stolz können wir sagen, dass Hans-Joachim Paschen unseren Verein und unseren Heimatort hier in Gennach sehr souverän vertreten hat.

Nach einem zünftigen Mittagessen wurden wir vom 1. Schützenmeister Dieter Bruche traditionell mit Blasmusik verabschiedet und von den Festdamen aus dem Festzelt begleitet.

Charly erwartete uns schon in seinem Reisebus und brachte uns sicher und staufrei zurück nach Bammental.     

(A.L.)